Eisstadion Thialf in Heerveen, Niederlande

Wouter Witzel Absperrklappen für das neue Eisstadion in Thialf

Wouter Witzel lieferte fast 100 Absperrklappen ab DN 80 bis DN 300 (Typ EVBLS und EVBS) für das neue Eisstadion Thialf, das seine Pforten für die ersten Rennen im Dezember 2015 öffnete. Die Installationsfirma ‚Warmtebouw Utrecht‘ legte die neue Eisfläche an, die Glykol als ein Kühlmittel verwendet.

Im Laufe der Jahre hat Wouter Witzel eine beeindruckende Reihe von Referenzen im Bereich Eisschnelllauf Stadien gesammelt, beispielsweise: Astana, Sotschi (Olympische Spiele 2014), Kolomna und die alten Eisfläche in Thialf (2003). Bertus Butter, ein Experte auf dem Gebiet des Eislauf Stadiondesigns, legte viel Wert auf unser Unternehmen, aufgrund unserer bewährten Qualität und der guten Haftung unserer einvulkanisierten EPDM-Abdichtungen.

‚Warmtebouw Utrecht‘ hat eine Garantie von 10 Jahren abgegeben. Für Wouter Witzel gibt es keinen besseren Beweis für die hervorragende Qualität unserer Absperrklappen, da die Armaturen, die im Jahr 2003 geliefert wurden, noch weiterhin einwandfrei funktionieren.

Für die Organisation ist es sehr wichtig, top Zeiten und neue Rekorde zu erreichen. Dies ist abhängig von der Qualität des Eises. Die neue Eisfläche des Stadions Thialf wurde zum ersten mal im Dezember 2015 für einen internationalen Eisschnelllauf-Wettbewerb benutzt. Betrachtet man die Ergebnisse, war das Eis von guter Qualität. Während dieser ersten Veranstaltung wurden mehrere Rekorde gebrochen.